22.12.2015

Gelungene Weihnachtsfeier der Ev. Stiftung Loher Nocken

Die Stimmung war großartig. Alle Plätze waren besetzt, vor der Bühne war auch genug Platz für die ganz kleinen. Eingeladen waren Kinder, Eltern, Großeltern, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Freunde, Bekannte, Jugendämter. Ein tolles Programm wurde den Besuchern geboten.

Für Kurzweil sorgten die von Kindern und Jugendlichen mit Unterstützung der Erzieher erarbeiteten Beiträge, wofür Geschäftsführer Dr. Thomas Trapper in seiner Begrüßungsrede viele Dankesworte fand. Daneben dankte er dem Organisationsteam für die Ausrichtung der Feier. Zu den Gästen, die Trapper zum „Höhepunkt am Loher Nocken“ begrüßte, gehörten auch Bürgermeisterin Imke Heymann, Alt-Bürgermeister Wilhelm Wiggenhagen sowie der Vorsitzende des Kuratoriums, Pfarrer Armin Kunze, der in einem kurzen Beitrag fragte: „Was ist Weihnachten?“ – und ausführte, dass Gott komme und Mensch in einem kleinen Kind werde. In schönen Momenten, aber auch in Krisensituationen in der Welt stehe die Botschaft: Gott ist nah. Es mache das Herz warm, an dem Fest Gutes zu tun, Freude zu schenken. „Das tun wir auch heute hier am Loher Nocken.“

Der Beitrag wurde von Herrn Nemer Yahya in die arabische Sprache übersetzt für die teilnehmenden unbegleiteten minderjährigen Flüchtlinge. Imke Heymann sagte, dass die Evangelische Stiftung Loher Nocken für die Stadt ein besonderer Bestandteil sei. Man bekomme hundertprozentig Unterstützung für die Unterbringung von Flüchtlingen – und dafür sprach sie großen Dank aus.

Souverän moderierte Moritz Anton von der Tagesgruppe 2 die Feier. Durch viele tolle Beiträge der verschiedenen Gruppen wurde der Abend zu einem Highlight!

Nach dem Bühnenprogramm folgte noch ein weiterer Höhepunkt: In der Turnhalle gab es einen Weihnachtsmarkt. Bänke waren installiert, überall Lichterketten angebracht. Currywurst, Waffeln, Plätzchen und selbstgemachte Pralinen sowie alkoholfreier Punsch wurden angeboten. Außerdem gab es Zuckerwatte, gebrannte Mandeln und Liebesäpfel. An Mitmachstationen konnten Schneekugeln, Windlichter, Mandalas und Glückwunschkarten erstellt werden. Und das Schönste: Alles, was verzehrt oder als Geschenk mitgenommen wurde, war kostenfrei.

IMG 8410kl

IMG 8301kl

IMG 8470kl

26.11.2015

Besuch des UEFA Europa League Spiel auf Schalke

Wir bedanken uns herzlich bei "Schalke hilft!" für die Freikarten für das UEFA Europa League Spile gegen Apoel Nikosia! Das Spiel konnte von einigen Jugendlichen unserer Wohngruppen beuscht werden, unter anderem nahm die Wohngruppe für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge teil. Insgesamt konnten so Jugendliche mit 10 verschieden Geburtsländern teilnehmen. Allen machte der Abend rießig Spaß! Schalke gewann gegen Apoel Nikosia mit 1:0.

2015-11-26 Schalke 02 2015-11-26 Schalke 01

2015-11-26 Schalke 04

2015-11-26 Schalke 03  

Schalke 04 gegen Apoel Nikosia – 1:0

07.09.2015

Familientag der Evangelischen Stiftung Loher Nocken am 05.09.2015

Der Ennepetaler Familientag lockte mit seinem bunten Programm auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Besucher/innen an, zu denen auch der Vorsitzende des Vorstandes des Loher Nocken, Manfred Berger, Superintendent Hans Schmitt und die stellvertretende Vorsitzende des Kuratoriums, Ruth Ischebeck, zählten.

Abwechslungsreiche Attraktionen für Groß und Klein sorgten für viel Freude und gute Laune. Besonders beliebt waren dabei das Menschenkickerturnier, das Bungeetrampolin, die revolutionäre Hüpfburg mit verstellbaren Ebenen. Gegen Mittag konnten abenteuerlustige Besucher/innen mit Unterstützung von Trainer Dietrich Hoppner ihren Mut beim Kompetenzparcours im Hochseilgarten unter Beweis stellen. Darüber hinaus unterhielten die Chor AG der Evangelischen Stiftung Loher Nocken, die Jonglier AG unter Leitung von Karsten Weigel, der Essner Zauberer Andy Autering, sowie einige Spielestationen, die Miniphänomenta der Schule und das Kinderschminken das Publikum des diesjährigen Familientages.

Neben regelmäßigen Führungen durch die Wohngruppen, die Loher Nocken Schule und die Baby Uni, hatten die Anwesenden die Möglichkeit, das Gesprächsangebot am Infostand der Ev. Familienberatungsstelle Büttenberg wahrzunehmen.
Natürlich durften auch Speis und Trank für den kleinen oder großen Hunger nicht fehlen. Zur Auswahl standen ein riesiges Torten und Kuchenbuffet, Döner, Pommes, Waffeln, Gegrilltes, belegte Bröt-chen, Popcorn und Zuckerwatte.
Dr. Thomas Trapper, der Geschäftsführer der Einrichtung, welcher den Familientag eröffnete, sprach den Organisatoren/innen Nesrin Goy, Andreas Ulrich, Silvia Schuster den Hausmeistern Manuel Lietz, Stefan Janecke, Jörg Wilm, Mehmet Dere, Friese sowie den hauswirtschaftlichen Mitarbeiterinnen, die sich bei der Ausrichtung des Familienfestes tatkräftig engagierten, dem Jugendamt Ennepetal und dem Shanty-Chor seinen Dank aus. Auch Bürgermeister Wilhelm Wiggenhagen bedankte sich im Namen der Stadt für das umfangreiche, liebevoll ausgerichtete Fest.

IMG 7354kl

 IMG 7395kl

20.08.2015

Die Evangelische Stiftung Loher Nocken eröffnet eine neue Jugendhilfegemeinschaft „Zum bunten Tore" in Breckerfeld

Mit einem gelungenen Einweihungsfest wurde die neue Jugendhilfegemeinschaft in Breckerfeld eröffnet. Der Geschäftsführer der Evangelischen Stiftung Loher Nocken Dr. Thomas Trapper konnte zum Eröffnungsfest unterschiedliche Menschen begrüßen. Von Nachbarn bis zu Fachkollegen aus Jugendhilfe und den Schulen aber auch die Eltern nahmen die Einladung gerne an.
In seinem Grußwort wies Klaus Baumann, Bürgermeister von Breckerfeld, auf die Verantwortung gegenüber hilfsbedürftigen Menschen hin und freute sich hier mit diesem Haus und der Evangelischen Stiftung Loher Nocken einen kompetenten Partner in Breckerfeld zu haben. Herr Baumann kam auch mit einem kleinen Geschenk für die Kinder des Hauses.
Die beiden Koordinatoren Stefano Perrone und Nesrin Goy stellten anschließend das Team und die Arbeit des Hauses vor. Pfarrer Kunze Vorsitzender des Kuratoriums der Evangelischen Stiftung Loher Nocken weihte zum Abschluss mit einem Segen die Jugendwohngemeinschaft ein.
Die Führungen durch das schöne Haus wurden gut genutzt. Ein Würstchenstand und Kaffee und Kuchen rundeten den Nachmittag ab.

2015-08-20 eröffnung Breckerfeld

Von links nach rechts: Herr Baumann (Bürgermeister Breckerfeld), Frau Klein (Landschaftsverband Westfalen-Lippe), Herr Perrone (Koordination Intensivgruppe), Frau Goy (Koordinatorin Tagesgruppe), Herr Kunze (Vorsitzender des Kuratoriums), Herr Dr. Trapper (Geschäftsführer)

Im November 2014 starteten die Umbaumaßnahmen für die Umgestaltung des Hauses in Breckerfeld. Das Haus in der Straße „Vor dem Tore 5" wurde abgestimmt auf die Bedürfnisse der Jugendhilfegemeinschaft umgebaut. Dank der Vermieterin Frau Weise, die sich stark für die Nutzung durch die Evangelische Stiftung Loher Nocken einsetzte, konnte die Umsetzung realisiert werden.
Seit Juni 2015 fanden die ersten Umzüge in die neuen Räumlichkeiten statt. Das Haus teilen sich die Tagesgruppe (ehemalige Windmühlenstr. 3) und die Intensivgruppe für Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren (bislang Loher Nocken Ennepetal).

Die Jugendhilfegemeinschaft „Zum bunten Tore" ergänzt sich ideal durch die verschiedenen Angebote für die Kinder und die Familien. Es bietet individuell abgestimmte Hilfemaßnahmen für die unterschiedlichen Bedarfe aus einem Hause. So werden verschiedene, gemeinsame Angebote für die Kinder möglich.
Das Haus und das Gelände bringen schöne Voraussetzung mit, damit die Kinder spielen, sich frei entfalten und wohlfühlen können.

17.08.2015

Begrüßungstag neuer Mitarbeiter/innen am 17.08.2015

Insgesamt 29 neue Mitarbeiter/innen die zum Sommer 2015 ihren Dienst aufgenommen haben waren eingeladen zu einem Begrüßungstag am 17.08.2015. An diesem Tag wurde ein erster Einblick der Evangelischen Stiftung Loher Nocken gewährt. Es stellten sich die Mitglieder des Leitungsteams vor und präsentierten ihre verschiedenen Arbeitsbereiche. Der Geschäftsführer, die Mitarbeitervertretung und auch die Vorsitzende der Gruppensprecher hießen die neuen Mitarbeiter willkommen.
Der Tag wurde zu einem kennenlernen genutzt, auch ein paar Inhalte wie das pädagogische Grundprogramm wurden vermittelt.

IMG 7187kl