Sicherer Raum in der Krisensituation - Stationäre Maßnahmen zum Schutz von Jugendlichen

Die Aufnahmegruppe Mädchen der Evangelischen Stiftung Loher Nocken ist eine Außenwohngruppe zur kurzfristigen Inobhutnahme weiblicher Jugendlicher.

Die Aufnahme ist an 365 Tagen im Jahr möglich mit durchgehender Betreuung durch ein multiprofessionelles Team. Die Gruppe ist im historischen Haus Altenloh an der Ischebeckerstr. 13 in Ennepetal Altenvoerde untergebracht.

Mehr in der Videovorstellung AG Mädchen

Zielgruppe 

  • Mädchen, die sich in einer akuten persönlichen Krisensituation befinden und deren sofortige Rückkehr in den Herkunftsort pädagogisch nicht sinnvoll erscheint oder aus organisatorischen Gründen nicht sofort umsetzbar ist
  • Die Aufnahmegruppe hält 7 Plätze für Mädchen im Alter von 12 bis 17 Jahren vor
  • Fünf Langzeitplätze und zwei Inobhutnahmeplätze
  • Als Inobhutnahmestelle werden Mädchen ausschließlich in Zusammenarbeit mit dem Bereitschaftsdienst der Jugendämter aufgenommen
  • In Zusammenarbeit mit dem jeweiligen Jugendamt und unter Berücksichtigung der individuellen Wünsche, Ziele und Ressourcen der Jugendlichen kann bei geeigneten Mädchen ein Einzug in eine andere Wohngruppe der Evangelischen Stiftung Loher Nocken vereinbart werden, soweit freie Plätze zur Verfügung stehen

 

agmaedchen altenloh haus

 

Angebot

Die Aufgaben der Aufnahmegruppe richten sich nach dem individuellen Bedarf der Mädchen und leisten insbesondere:

  • Erstellung der Schutzfunktion, Sicherung der Grundbedürfnisse, Aufsicht und Betreuung
  • Klärung der Problemlage und Kontaktpflege zu allen am Prozess beteiligten Personen
  • Hilfestellung bei der alltäglichen hauswirtschaftlichen Verpflegung und medizinischen Versorgung
  • Begleitung des weiteren Hilfeprozesses (u.a. Vorbereitung/Teilnahme an Hilfeplangesprächen, Dokumentation, ggf. dauerhafter Einzug in eine einrichtungsinterne Wohngruppe)
  • Kooperation mit ansässigen Psychiatern, Therapeuten, Beratungsstellen und der Kinder- und Jugendpsychiatrie Herdecke 
  • Begleitung des schulischen und beruflichen Werdegangs; ggf. Ermöglichung des Besuchs der stiftungseigenen Schule mit den Förderschwerpunkten Emotionale und Soziale Entwicklung und Lernen
  • Vielfältige freizeitpädagogische Angebote wie Chor-AG, Tanz-AG, Kompetenzparcours/Kletteranlage, Jonglier-AG, Garten-AG etc.
  • Umsetzung des Positive Peer Culture Ansatzes zur Stärkung des Selbstbewusstseins, des Selbstwertgefühls und der Resilienz, u.a in Form eines Mädchenrats. Hier beraten sich die Jugendlichen gegenseitig und entwickeln gemeinsam Strategien zur Konfliktlösung

 

agmaedchen altenloh

agmaedchen altenloh3

 

Rahmenbedingungen

  • Sieben Plätze ausschließlich für Mädchen im Alter von 12 bis 17 Jahren
  • Historisches Fachwerkanwesen
  • Ansprechende, vollmöblierte Einzelzimmer mit Gemeinschaftsküche, Ess- und Wohnzimmer
  • 30.000 m² großes hauseigenes Wiesen- und Waldgelände für viel Bewegungsfreiheit und Gestaltungsfreiraum, Ruhe und Erholung
  • Schulen und Einkaufsmöglichkeiten sowie der öffentliche Nahverkehr sind gut zu erreichen
  • Nutzungsmöglichkeit der stiftungseigenen Freizeitangebote und Anlagen wie Sportplatz, Turnhalle, Klettergarten, Skateranlage und der AGs

 

 teaser banner video hausbesuch

 

 lietz agmaedchen